Unser Sportangebot:
Kinder und Jugendliche

Rhönradturnen

Rhoenrad

Die Fotos entstanden beim Training im März 2012

Trainingszeiten
Kurs Zeit Ort
RhönradFr. 15:30 - 18:00Halle C

(Trainingszeiten aktualisiert am 10.03.2018)

Rhoenrad Rhoenrad

Informationen zum Rhönradturnen

Von einem Schmied aus der bayrischen Rhön entwickelt, wurde aus dem Spielgerät ein Turngerät. Mittlerweile gibt es auch eigene Weltmeisterschaften im Rhönrad-Turnen. Wettkampfmässig wird das Gerät in drei Disziplinen vorgeführt:

  1. Das Geradeturnen, dabei rollt das Rad (das es in verschieden Größen gibt), mehrere Meter auf beiden Reifen und es werden Pflicht- und Kürübungen in Begleitung zu Musik vorgeturnt. Die übungen müssen mit der Musik harmonieren, dadurch werden entsprechende Akzente gesetzt.
  2. Das Spiraleturnen, wo das Rad sich auf einem Reifen bewegt und tellert wie bei einer Münze. In dieser Neigung werden auch Pflicht- und Kürübungen geübt.
  3. Der Sprung, da wird das Rad mit Schwung angeschoben, der Turner läuft hinterher und lässt sich vom Schwung auf das Rad ziehen. Mit Hocksprung- oder Grätschsprung, Überschlag oder Salto springt er dann vom Gerät auf einen Mattenberg.

Die ETV-Gruppe bleibt aber erstmal bei den Basisübungen, die relativ leicht zu erlernen sind und Turner und Zuschauer begeistern. Gerne wird das Gerät als stimmungsvolle Showeinlage bei diversen festlichen Veranstaltungen oder Tanzshows genutzt und sind dann immer ein Höhepunkt der Auftritte.

Der ETV ist weit und breit der einzige Verein, der diese Turngeräte anbietet und wer sich das mal anschauen möchte, ist herzlich willkommen in der Bronshalle live dabei zu sein.

Teilnehmer in allen Altersstufen, die Körpergröße ist jedoch auf 1,40 0m bis 1,85 m beschränkt.

Auch im Rahmen des Ferienpasses fand in den Sommerferien 2012 Rhönrad-Turnen statt.

Rhönrad-Turnen beim Ferienpass 2012

Rhönrad-Workshop in den Herbstferien 2012

Rhönrad-Workshop Okt. 2012

Bericht in der Emder Zeitung am 01.11.2012:

"Spirale-Turnen" mit der Vizemeisterin Lehrgang mit dem Rhönrad und Maren Opfermann beim Emder Turnverein

Emden. Einen ganz besonderen Lehrgang haben einige Rhönradfahrer des Emder Turnvereins am Sonntag erlebt. Maren Opfermann, frisch gebackene Deutsche Vizemeisterin im Spiraleturnen und Referentin des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB), war in die Bronshalle gekommen. Sie unterstützt die Vereine, die erst seit kurzem mit dem Rhönrad-Sport begonnen haben.

Zustande gekommen ist der Workshop aber durch eine großzügige Spende im Rahmen der Ostfriesischen Turnshow in Aurich.

Mit drei Kaderkindern und zwei weiteren Trainern erarbeitete Maren Opfermann mit den Jugendlichen neue Elemente im Geradeturnen und im Sprung. Besonders eingegangen wurde auf die Elemente der Pflichtübungeen. Auch die Basis im Spiraleturnen konnte bei allen gelegt werden.

Ein bisschen hat auch der Emder Turnverein den Kaderkindern helfen können: Duch die Vorerfahrung, die sie bereits im Trampolinturnen haben, wurde kurzfristig eine Einheit mit spezieller Saltoschulung auf dem runden Großgerät eingelegt. Speziell zur Sprungschulung wurde dann eine Bahn mit dem Minitramp aufgebaut.

Nach sieben Stunden intensiven Übens und einem großen Abendbrot machten sich alle mit neuer Motivation auf den Nachhauseweg. Dieser Lehrgang soll nun jährlich in Emden stattfinden.

Und vormerken: Der nächste Auftritt der Emder Rhönrädturner ist eine Show im Rahmen des Gesundheitstages in der Nordseehalle, der 2013 stattfindet.

zum Seitenanfang