Unser Sportangebot:

Fechten

Fechten bedeutet für uns:

  • Spaß haben
  • etwas Besonderes erleben
  • schnell reagieren
  • fit werden
  • gesund bleiben
  • sich fair mit anderen messen
  • spannende Zweikämpfe haben

Bei uns wird Sportfechten mit Säbel, Florett und Schwert ausgeübt.

Fechten in der Bronshalle

Folgende Übungsleiter leiten die Stunden:

    Training für Schüler
  • Martin Helmke (verantwortlich)
  • Finn Thumann
  • Janis Grotebrune
    Training für Jugendliche und Erwachsene
  • Carsten Grotebrune (verantwortlich)
  • Hans Visser (verantwortlich)
  • Lisa van Vügt
  • Arne Müller
Fechter beim Gesundheitstag
Trainingszeiten
KursZeitOrt
SchülerMo. 16:00 - 18:00Halle C
Jugendliche Mi. 18:00 - 20:00Halle B
Erwachsene Mi. 20:00 - 22:00Halle C

(Trainingszeiten unverändert seit 20.08.2013)

Bei uns wird Sportfechten mit Säbel, Florett und Schwert ausgeübt.


Beachten Sie bitte, dass für dieses Angebot eine Zusatzgebühr erhoben wird.
mehr Informationen



"Er wird uns wahnsinnig fehlen"

Der Emder Turnverein trauert um
Bette Raveling

Diplom-Fechtmeister Bette Raveling

Bette Raveling trat 1957 in den Emder Turnverein ein, nachdem Hans Visser ihn überzeugt hatte "Fechten kannst du bis ins hohe Alter und noch dazu wetterunabhängig." Damit lockte er ihn aus dem Ruderboot und noch bis vor kurzem standen die beiden Urgesteine zusammen auf der Planche und vertraten zusammen die Emder Farben weltweit erfolgreich im Seniorenbereich.

Mit langjähriger, treuer Unterstützung durch Dieter Ebritsch und vielen anderen Fechtern der Abteilung unterrichtete er Jahrzehnte den Umgang mit allen drei Waffen: Florett, Degen und Säbel, letztere Disziplin sicher mit besonders großer Leidenschaft. So brachte er viele Generationen junger Fechter zu bemerkenswerten Erfolgen. Die Kinder erlernten nicht nur, sich im Einzel- und Mannschaftswettbewerben auf der Planche zu behaupten, sondern sie bekamen auch eine gehörige Portion Fairness, Disziplin sowie Verantwortung für sich und die anderen mit auf den Lebensweg.

Unermüdlich veranstaltete Bette Raveling mit seinen Helfern und seiner ganzen Familie große Turniere mit internationaler Beteiligung. Er trat mit den "Musketieren" bei diversen Veranstaltungen auf und begleitete seine Sportler zu auswärtigen Turnieren oder überregionalen Meisterschaften.

Seit 1961 war er Abteilungsleiter der Fechtsparte im Emder Turnverein und von 1974 bis 2011 leitete er die Geschicke des Vereins durch seine Mitarbeit im Vorstand. Bereits 1986 wurde sein Einsatz mit der Ehrenmitgliedschaft honoriert.

Neben seiner Tätigkeit im ETV übernahm Bette Raveling noch viele weitere Aufgaben: Kampfrichterobmann Niedersachsens, Sportwart Weser-Ems, Fechtwart Ostfrieslands, Kassenprüfer des Landes Niedersachsen, Sportwart Niedersachsens und Seniorensprecher des Landes-Fechtverbandes.

In Bad Dürkheim erkämpfte sich Bette Raveling seinen letzten Titel: Deutscher Seniorenmeister im Säbelfechten. Er verstarb im Alter von 76 Jahren in Bad Dürkheim am 15.10.2012.

Der Emder Turnverein dankt ihm für sein unermüdliches Engagement und trauert mit seiner Familie.

zum Seitenanfang